NOMUZIK – Musik von Nichtmusikern – Geräusche von Künstlern – Performance – 20.1.2018 um 19:30 Uhr in der Blam!-Galerie, Lange Straße 92, Dortmund

Am Samstag den 20.1.2018 um 19:30 Uhr bin ich zu Gast in der Blam!-Galerie, Lange Straße 92, in Dortmund und präsentiere dort die interaktive Audio-Performance: „NOMUZIK – Musik von Nichtmusikern – Geräusche von Künstlern“.

Neben einigen Audio/Musik-installationen (*), die ich dort zeigen werde, gibt es auch einen Vortrag mit einigen Audio-Demonstrationen zu sehen. Im Vortrag dreht sich  alles um die Geschichte des Audio-Loops und um analoge und digitale elektronische Klangerzeuger, die in der Performance ausprobiert werden.

In der anschließenden Performance, ganz im Stil der „genialen Dilettanten“,  wird gemeinsam mit dem Publikum und dem Blam!-Akteuren musiziert. Das geschieht in einer interaktiven Performance, bei der sich viele Besucher einfach eines der vielen Instrumente/Gadgets/Spielzeuge benutzen, die ich mitbringen werde. Eigene analoge oder batteriebetriebene Musikspielzeuge mit Lautsprecher, Gadgets oder Instrumente können gerne mitgebracht werden.

Es sind keinerlei musikalische Kenntnisse nötig. Im Gegenteil, professionellen Musikern ist der Eintritt eigentlich verwehrt ;-). Durch den Einsatz von mehreren „Loopern“, elektronischen Bandschleifen, entsteht aus Geräuschen durch Repetition Musik, frei nach der These des Loop- und Musique Concréte Pioniers Pierre Schaeffers:

„Wenn man dasselbe Ding wiederholt, wird es Musik“

(*) Gezeigt werden u.A.

  •  ein „analoger Sequenzer“, der über Kontakte auf einem einen Plattenteller mit Obst-Wiederständen (Biosensoren) abgestimmte Tongeneratoren betätigt.
  • Ein großer Touch-Sequenzer auf einem Beamer, der per Kinect-3D-Sensor bedient werden kann.
  • computergenierte selbstähnliche Musik, die es während der Performance auch als Stream zu hören gibt: http://www.pediaphon.org:8000/live.mp3
  • extrem langsam abgespielte transponierte minimal Music.

Da es sich auch um die Blam!-Abschiedsveranstaltung (sehr schade!) handelt, gibt es dort auch Bowle. Um 19:30 Uhr geht es los!

makingof_small

Das “making of”, habe lange nicht mehr so viel gelötet ;-)

Kommentieren ist momentan nicht möglich.