Beitrag zur Extraschicht 2018

Für die Extraschicht habe ich mich, wegen des hohen Besucheraufkommens, bewusst auf ein einziges interaktives Exponat beschränkt. Ich habe meine HTML5-Version meiner interaktiven Kinect-Blip-Sequenzer-Installation um eine zweiten Kinect Sensor ergänzt und optisch überarbeitet. Außerdem habe ich zur Erhöhung der musikalischen Komplexität zwei elektronische Bandschleifen (Looper) ergänzt. Das komplexe Sounderlebnis ist sehr gut in diesem kleinen Werkstatt-Video, entstanden bei der Ausstellungsvorbereitung, zu beurteilen.

Offene Ateliers Dortmund 2018 2-3. Juni 2018

Da unser Atelier im Depot Dorm8nd westlich der B54 liegt, waren wir vom 2. bis zum 3. Juni 2018 an der Reihe. Die Teilnahme an den offenen Ateliers 2018 hat bei mir etwas unter Zeitdruck stattgefunden. Trotzdem kommte ich den „Bio-Reaktor“, meinen mechanischen DIY-Sequenzer aus der NOMUZIK-Performance in einer Modifikation als Exponat zeigen. Besonders gut angekommen ist der „Gurken-Schieberegler“ im Potentiometer-Einsatz für die Tongeneratoren.

Blog_offene_Ateliers_mech_sequenzer

Blog_offene_Ateliers_IMG_20180602_161623
Ergänzt wurde mein Aufbau durch eine funkelnagelneue HTML5-Version meiner interaktiven Kinect-Blip-Sequenzer-Installation.

Heike und Stefan haben in einer spontanen Jam-Session mit Android-Synthesizer-Apps den Blip-Sequenzer begleitet.